18.08.2019

"TalentCAMPus"

In den Sommerferien drehte sich für 17 Kinder und Jugendliche aus der Türkei, Nigeria und Syrien beim TalentCAMPus-Projekt zwei Wochen lang alles um das Thema Bilder und Fotos. Das Projekt wurde veranstaltet vom Jugendmigrationsdienst des Bereichs  ProIntegration des Diakonisches Werk Wolfsburg e.V. in Kooperation mit der Volkshochschule, der Kreativwerkstadt im KulturWerk der Stadt Wolfsburg sowie dem Medienzentrum und gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
Die Jungen und Mädchen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren machten auf vielfältige Art und Weise Erfahrungen mit Bilder und Fotos. Jeweils vormittags ging es ums Fotografieren. Nach gründlicher Vorplanung entstanden kunstvolle Fotogeschichten. Hintergründe, Requisiten und weitere Ausstattung wurden gemalt und gezeichnet. Alle Erfahrungen aus der ersten Woche trugen dazu bei, im zweiten Schritt mit den Mitteln der Inszenierung weiterarbeiten zu können. Ziel war es, einen Gegenstand oder eine Person in ein besonderes Bild einzuarbeiten. Durch das künstlerische Arbeiten konnten die Teilnehmer kreativ ihre Deutschkenntnisse erweitern.
Jeweils nachmittags fand ein Fotoworkshop am Computer statt. Zudem wurden Exkursionen in die Autostadt und in das Phaeno unternommen. Die Fotos wurden am Computer bearbeitet und jeder Teilnehmer erstellte sein persönliches Fotobuch. Die jungen Menschen lernten so auch den Umgang mit Kamera, Computer und einem Bildbearbeitungsprogramm kennen.
Am letzten Tag fand die Eröffnung einer kleinen Ausstellung der Ergebnisse im Foyer des Alvar-Aalto-Kulturhauses statt. Jeder Teilnehmer erhielt als Erinnerung sein Fotobuch.
In den Herbstferien findet vom 7. bis 18. Oktober 2019 die Neuauflage des TalentCAMPus statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Informationen und Anmeldungen beim Jugendmigrationsdienst im Jugendhaus MeiNZ  unter Telefon (05361) 773 777.


Zurück